Finden Sie Progesteron-Injektion, Weiblicher Schutz, Fertige Medizin auf Industry Directory, zuverlässige Hersteller / Lieferant / Fabrik aus China

Anfrage-Korb (0)
Home > Produkt-Liste > Medizinische Antibiotika > Fertige Medizin für weiblichen Schutz Hydroxyprogesteron Caproate Injection

Fertige Medizin für weiblichen Schutz Hydroxyprogesteron Caproate Injection

Basisinformation

Modell:  DAWA4679

Produktbeschreibung

Modell Nr .: DAWA4679 Anwendungsmodus: Für die orale Verabreichung Form: Oral Liquid Pharmazeutische Technologie: Chemische Synthese Spezifikationen: 250 mg / 1 ml Vorsicht: Beratung Der Arzt Inspektion: Akzeptable Spezifikation: 250 mg / 1 ml Anwendung: Innere Medizin Zustand: Flüssigkeitstyp: Biologische Produkte Produkt Name: Hydroxyprogesteron Caproate Injection Verpackung: 3 AMPS / Tray / Box Farbe: Reines Warenzeichen: GUYENNE Herkunft: Frankreich
Name  Hydroxyprogesterone Caproate Injection
Specifications 250mg/1ml
Packing 3amps/tray/box
\ n \ n17α-Hydroxyprogesteron caproate ist ein synthetisches Steroidhormon, das Medroxyprogesteronacetat und Megestrolacetat ähnelt. Es ist ein Esterderivat von 17α-Hydroxyprogesteron, gebildet aus Capronsäure (Hexansäure). \ N17α-Hydroxyprogesteroncaproat wurde zuvor unter dem Handelsnamen Delalutin von Squibb vertrieben, das 1956 von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen wurde 1999 aus dem Marketing zurückgezogen. \ nDie US-FDA genehmigte Makena von KV Pharmaceutical (früher als Gestiva bezeichnet) am 4. Februar 2011 zur Vorbeugung von Frühgeburten bei Frauen mit einer Frühgeburtlichkeit in der Vorgeschichte und löste damit eine Preiskontroverse aus. \ n \ nAnwendung: \ nDieses Medikament wird bei Frauen angewendet, die mit einem einzigen Baby schwanger sind und in der Vergangenheit ein Kind zu früh (früher) geboren haben. Es wird verwendet, um das Risiko eines Frühgeborenen zu verringern. Hydroxyprogesteron ist eine künstliche Form eines weiblichen Hormons (Progestin). Es ist nicht bekannt, wie es zur Vorbeugung von vorzeitigen Wehen funktioniert. \ NDieses Medikament ist nicht dazu gedacht, die Frühgeburt bei Frauen zu verhindern, die mit mehr als einem Baby schwanger sind (wie Zwillinge, Drillinge). Es ist auch nicht beabsichtigt, aktive vorzeitige Wehen zu stoppen. \ NSeiteffekte: \ nSchmerzen, Schwellungen, Juckreiz, Blutergüsse oder ein Knoten an der Injektionsstelle können auftreten. Übelkeit oder Durchfall können ebenfalls auftreten.

Produktgruppe : Medizinische Antibiotika